Der Legionärs-Check vor dem Länderspiel

Vor dem Freundschaftsspiel in der Ukraine traf Ivanschitz vom Elferpunkt. Dragovic, Almer, und Janko spielten nicht.

Andreas Ivanschitz spielte beim 3:1-Heimsieg der Mainzer gegen Stuttgart bis zur 73. Minute, verwertete dabei einen Elfmeter  und bereitete das 3:1 vor. Sein Teamkollege Julian Baumgartlinger spielte durch. Auf Seiten der Stuttgarter war Martin Harnik über die komplette Spielzeit im Einsatz und bereitete das Tor der Schwaben durch Cacau vor. Aleksandar Dragovic fehlte beim 3:2-Auswärtssieg Basels gegen Lausanne wegen einer Sperre. Der Schalker Linksverteidiger Christian Fuchs spielte beim 2:2 in Hannover durch und bereitete einen Treffer vor. Emanuel Pogatetz war für Hannover ebenfalls über die volle Spielzeit am Feld. Der 19-Jährige David Alaba war beim 2:1 der Bayern gegen Augsburg im zentralen Mittelfeld über die komplette Distanz im Einsatz. Team-Kapitän Marc Janko fehlte beim 4:0 Twentes über De Graafschap wegen einer Oberschenkelverletzung. Er rückt aber am Dienstag wie geplant im Teamcamp ein. Sebastian Prödl spielte in der Innenverteidigung Werders beim 3:2-Heimerfolg gegen Köln durch und bereitete ein Tor vor. Nach abgesessener Sperre von drei Partien, kam auch Marko Arnautovic bei den Bremern wieder zum Einsatz. Er wurde in der 73. Minute vom Feld genommen und hatte zuvor mit einem Lattentreffer Pech. Besiktas-Spieler Veli Kavlak bekam beim 2:4 auswärts gegen Genclerbirligi 81 Minuten Einsatzzeit. Düsseldorf-Torhüter Robert Almer sah den 2:1 Heimsieg gegen Dynamo Dresden von der Bank aus. Martin Stranzl spielte beim Sieg Mönchengladbachs gegen Hertha BSC durch. Jimmy Hoffers Eintracht Frankfurt tritt erst am Montagabend in Aue an.
(apa / lev) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?