Sport | Fußball
21.04.2017

Der LASK ist wieder erstklassig

Die Linzer sind nach sechs Jahren zurück in der Bundesliga.

Der LASK fixierte am Freitagabend vorzeitig den Aufstieg in die Bundesliga. Die Oberösterreicher feierten in der 30. Runde der Erste Liga im Paschinger Waldstadion gegen Liefering einen 3:0-Erfolg und bauten den Vorsprung auf Austria Lustenau auf 19 Punkte aus. Die Vorarlberger kamen zu Hause gegen Schlusslicht FAC über ein 0:0 nicht hinaus, ihre theoretische Titelchance ist damit dahin.

Fabian Miesenböck (39.), Fabiano (75.) und Felix Luckeneder (82.) sorgten dafür, dass die Linzer zum 15. Mal in Folge in der Liga unbesiegt blieben. Dabei schauten gleich 13 Siege heraus. Den Linzern gelang damit auch mit einer verstärkten B-Elf eine erfolgreiche Generalprobe für das ÖFB-Cup-Halbfinale am Mittwoch bei Rekordmeister Rapid. Während der Aufstieg fixiert wurde, ist der Meistertitel noch nicht ganz in der Tasche. Die nicht aufstiegsberechtigten Lieferinger haben zwar wie Lustenau 19 Zähler Rückstand, allerdings noch das Nachtragsspiel gegen Wiener Neustadt am Dienstag vor sich. Die Salzburger können daher theoretisch noch 21 Punkte sammeln.