© APA/FOTOKERSCHI.AT/BAYER

Sport Fußball
01/20/2021

Der LASK begann mit den Abrissarbeiten für die neue Arena

Der Neubau erfolgt parallel zu den Abbrucharbeiten. Die Eröffnung ist für Sommer 2022 geplant.

Der LASK hat die Abrissarbeiten des alten Stadions auf der Linzer Gugl am Mittwoch begonnen, um sogleich mit dem Bau der neuen rein für Fußball konzipierten Arena zu starten. Deren Eröffnung ist für Sommer 2022 geplant, ab der Saison 2022/'23 soll sie für Heimspiele zur Verfügung stehen.

Der Bauplan

Am Mittwoch wurde das Dach auf der Nordost-Seite zerschnitten und heruntergerissen. Auch die ersten Wände der Tribüne wurden entfernt. Zuvor waren Sitze, Stufen und Glasflächen demontiert worden. Um den ambitionierten Zeitplan zur Realisierung des Projektes einhalten zu können, warten die Bauherren gar nicht den Abschluss des gesamten Abrisses ab, sondern errichten bereits parallel dazu neue Fundamente und Mauern. Ab April sollten auf der Baustelle bereits neue Tribünenelemente zu sehen sein, schilderte der für das Vorhaben zuständige Vizepräsident Johannes Lehner.

Aus der Sicht des LASK ist das Projekt unabdingbar, um in sportlicher und wirtschaftlicher Hinsicht langfristig erfolgreich zu sein. Es sei die Basis, "um dauerhaft konkurrenzfähig in der Bundesliga um die vordersten Plätze spielen zu können, und damit auch für die Jugend und den Breitensport Vorbildwirkung zu entfalten". Der Verein will einen Großteil der Kosten für die neue Raiffeisen-Arena selbst übernehmen. 20.000 Zuschauer soll das Stadion fassen. Für die Gesamtkosten von 60 bis bis 70 Millionen Euro hat das Land Oberösterreich eine Förderung von bis zu 30 Millionen Euro im Rahmen des Oberösterreich-Plans in Aussicht gestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.