Sport | Fußball
20.03.2018

Der Ball für das WM-Eröffnungsspiel kommt aus dem All

© Bild: AP/Matthias Schrader

Russland nimmt einen Spielball für die Eröffnung der Weltmeisterschaft zur Raumstation ISS mit.

Der Ball für das Eröffnungsspiel der Fußball-WM in Russland geht auf einen Kurztrip in den Weltraum. "Wir nehmen den Ball mit, der beim ersten Spiel zum Einsatz kommen soll", sagte der Kosmonaut Oleg Artemjew am Dienstag auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan.

Der Russe startet am Mittwochabend mit zwei US-Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS rund 400 Kilometer über der Erde. Im Mai soll sein russischer Kollege Anton Schkaplerow den Ball wieder zurück zur Erde bringen, sagte Artemjew der Agentur Interfax zufolge.

Die russische Nationalmannschaft eröffnet die WM am 14. Juni mit einem Spiel gegen Saudi-Arabien im Moskauer Luschniki-Stadion. Die WM-Endrunde wird bis 15. Juli in elf russischen Städten ausgetragen.