Finalort: Der Viola Park der Austria

© Kurier/Gilbert Novy

Sport Fußball
04/05/2019

Cupfinale: 17.000 Fans sollen Platz haben

Aufgrund von Pufferzonen wird der ÖFB die bisher kolportierten 17.500 Tickets nicht auflegen können.

Seit Donnerstagfrüh wird heftig diskutiert. Soll der ÖFB für das vertraglich in der Generali-Arena verankerte Cupfinale am 1. Mai ein anderes Stadion suchen, oder nicht?

Befürworter einer Verlegung argumentieren mit Sicherheitsbedenken und der geringen Kapazität im Stadion der Austria. In der Tat würde der ÖFB durch den Finaleinzug von Rapid weit mehr Karten verkaufen können, als die schmucke Arena in Favoriten fassen kann. Wie der KURIER nun erfuhr, beträgt das Fassungsvermögen aber nicht einmal die bisher kolportierten 17.500 Plätze.

Mit dem Finaleinzug Rapids hat der ÖFB am vergangenen Donnerstag aber reagiert und die Gesamtkapazität bereits auf zumindest 17.000 erhöht. "Zusätzlich wird derzeit geprüft, ob die Rapid zugeteilte West-Tribüne zu einer reinen Stehplatz-Konfiguration umgewandelt werden kann, was zu einer weitere Erhöhung des Fassungsvermögens führen würde", heißt es von Seiten des ÖFB.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.