Despodov schoss Sturm ins Cup-Viertelfinale

© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Fußball
10/29/2019

Cup-Achtelfinale: Favoriten siegen, Steirer-Derby geht an Sturm

St. Pölten zog durch ein spätes Tor gegen Ried als Erster ins Viertelfinale ein. Sturm gewann den wilden Fight in Kapfenberg

6400 Zuschauer, so viele wie schon lange nicht, füllten das Kapfenberger Stadion. Zu sehen gab es einen wilden Cup-Fight gegen Sturm und den Aufstieg der Grazer ins Viertelfinale durch ein 2:0 in Unterzahl.

Eine umstrittene Rote für Avlonitis (Torraub) nach 20 Minuten, ein vergebener Kapfenberg-Elfer (39.) und weitere, von Schiedsrichter Eisner übersehene Elfmeter auf beiden Seiten prägten Hälfte eins.

In Minute 47 traf Despodov zum 1:0 für Sturm, Skrivanek (Stange) hätte noch für eine Verlängerung sorgen können. In der Nachspielzeit sorgte Balaj für den 2:0-Endstand.

Traumtor von Pak

In der Bundesliga wurde 2019 noch immer kein Heimsieg geschafft. Dafür hat der SKN nach Mattersburg auch die Rieder im Cup-Achtelfinale in der NV-Arena besiegt.

Erst in Minute 84 wurde der Tabellenletzte belohnt. Nach perfekter Flanke von Muhamedbegovic gelang Pak ein Traum-Flugkopfball ins Kreuzeck. Davor hatte der Nordkoreaner gegen die passiven Rieder Chance um Chance vergeben. In Minute 76 scheiterte Luxbacher sogar aus nur einem Meter gegen den Zweiten der 2. Liga.

Aus für Drittligisten

Auf St. Pölten folgten zwei Zweitligisten in das Viertelfinale: Amstetten siegte bei St. Anna am Aigen mit 3:0 (2:0), und auch Lustenau gewann bei einem Regionalligisten – 3:2 (1:0) gegen Gurten.

Überstunden musste WSG Tirol absolvieren. Nach einer Führung in Gleisdorf gab es für den Drittligisten noch den Ausgleich. Erst in Unterzahl mussten sich die Amateure beugen, die Wattener siegten nach Verlängerung mit 4:1.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.