Bundesliga - Bayern Munich v 1. FSV Mainz 05

© REUTERS / ANDREAS GEBERT

Sport Fußball
01/04/2022

Corona-Sorgen bei Bayern werden größer: Sane und Upamecano positiv

Damit sind nun acht Corona-Fälle in den Reihen der Münchner Profis bekannt. Auch das Spiel gegen Gladbach wackelt.

Die Corona-Sorgen beim deutschen Meister Bayern München werden kurz vor dem Bundesliga-Rückrundenstart immer größer. Am Dienstag wurden nun auch Leroy Sane und Dayot Upamecano positiv getestet, wie der Klub vermeldete. Damit sind nun acht Corona-Fälle in den Reihen der Münchner Profis bekannt.

Bereits am Neujahrstag hatten die Bayern die Infektionen von Malediven-Urlauber Manuel Neuer, Kingsley Coman (Dubai), Corentin Tolisso (Frankreich) und Omar Richards sowie von Co-Trainer Dino Toppmöller vermeldet. Am Montag folgten dann Lucas Hernández und Tanguy Nianzou.

Spiel-Absage droht

Sollten noch weitere Corona-Fälle bei den Bayern hinzukommen, droht die Absage des Spiels am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach. Sobald ein Klub weniger als 15 spielberechtigte Akteure (darunter mindestens ein Torhüter) aufbieten kann, kann die DFL einem entsprechenden Antrag zur Spielabsage stattgeben.

RB Leipzig gab indes positive Corona-Tests von Nordi Mukiele, Benjamin Henrichs und Dani Olmo bekannt. Sie müssen wie zuvor auch schon Christopher Nkunku und Solomon Bonnah in Quarantäne.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.