Sport | Fußball
07.11.2018

CL: Die Roma siegt in Moskau, YB verliert bei Valencia

Nach dem 2:1-Sieg bei ZSKA ist die Roma so gut wie durch. Valencia hat ebenfalls gute Karten.

Die AS Roma hat am Mittwoch in der Fußball-Champions-League einen wichtigen Schritt Richtung Achtelfinal-Einzug getan. Der Halbfinalist der vergangenen Saison siegte bei ZSKA Moskau mit Mühe 2:1 (1:0), holte im vierten Gruppenspiel somit den dritten Sieg und distanzierte die Russen vorerst um fünf Zähler.

Nachdem Kostas Manolas (4.) die Roma nach einem Eckball früh in Führung gebracht hatte, besorgte Arnor Sigurdsson (51.) den Ausgleich für ZSKA. Bei den Moskowitern sah Hördur Magnusson dann Gelb-Rot (56.), den Italienern gelang durch Lorenzo Pellegrini (59.) Minuten später das zweite Tor. Der Treffer hätte aufgrund einer Abseitsstellung jedoch nicht zählen dürfen. Im Abendspiel der Gruppe durfte Real Madrid bei Viktoria Pilsen ebenfalls auf seinen dritten Erfolg hoffen.

Valencia vergrößerte mit einem 3:1 gegen die Young Boys Bern den Druck auf Manchester United. Die Spanier überholten damit die Engländer, die noch bei Spitzenreiter Juventus Turin im Einsatz waren. Zweifacher Torschütze für Valencia war Santi Mina. Bei den Young Boys saß der Österreicher Thorsten Schick auf der Bank.