© REUTERS / DAVID KLEIN

Sport Fußball
02/24/2019

Eklat in England: Chelsea-Keeper verweigert Auswechslung

Im Ligacup-Finale wollte Chelsea-Coach Sarri seinen Torhüter Kepa vor dem Elferschießen auswechseln - dieser weigerte sich.

von Mathias Kainz

Kuriose Szenen im Finale des englischen Ligapokals: In der Nachspielzeit der Verlängerung gegen Manchester City wollte Chelsea-Coach Maurizio Sarri seinen Torhüter Kepa Arrizabalaga vom Feld holen und durch Willy Caballero ersetzen. Der junge Torhüter verweigerte sich kurzerhand der Auswechslung - was den Italiener zur Weißglut trieb.

Besonders bitter: Arrizabalaga hielt zwar den Elfmeter von DFB-Nationalspieler Leroy Sane in der Entscheidung, Chelsea unterlag aber nach Fehlschüssen von Jorginho, der an Ederson scheiterte, und David Luiz, der seinen Schuss an die Stange setzte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.