© REUTERS/Reuters Photographer

Sport Fußball
11/28/2019

Chapecoense: Drei Jahre nach Unglück folgt die nächste Tragödie

Vor drei Jahren verlor der brasilianische Klub bei einem Flugzeugunglück fast die ganze Mannschaft. Nun stieg man ab.

von Ajdin Colic

Der brasilianische Fußball-Klub Chapecoense, der durch ein tragisches Flugzeugunglück bekannt wurde, muss sich nun nach sechs Jahren aus der brasilianischen Seria A verabschieden. Auch wenn "Chape" 2016 nachdem Flugzeugabsturz volle Unterstützung von den anderen Vereinen bekommen hat, nämlich eine Nicht-Abstiegsgarantie, lehnte der Klub das Angebot ab. Das hat jetzt Folgen.

Der kleine Verein aus dem Süden Brasiliens mit 166.000 Einwohnern hat es in einem Durchmasch in nur vier Jahren (2009 bis 2013) geschafft, von der vierten in die erste brasilianische League aufzusteigen. Nun steht man nach einer 0:1-Heimpleite gegen Botafogo am Mittwoch als Fixabsteiger fest.

Am 29. November war ein Flugzeug mit der gesamten Mannschaft von Chapecoense am Weg zum Final-Spiel der Copa Sudamericana in Kolumbien mit 77 Passagieren abgestürzt. Dabei kamen 71 Menschen ums Leben, lediglich sechs Fußballer überlebten.

Chapocoense bekam daraufhin Unterstützung aus aller Welt, um ein neues Team aufzubauen. Außerdem erhielt der leidgeplagte Verein auch den Copa-Titel, des südamerikanischen Pendants zur Europa League, zugesprochen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.