Andrija Pavlovic traf dreimal für APOEL Nikosia.

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Sport Fußball
07/30/2019

Champions League: Rapid-Leihgabe erzielt drei Treffer

Andrija Pavlovic schoss APOEL Nikosia gegen Sutjeska Niksic in die 3. Qualifikationsrunde. In dieser trifft der LASK auf Basel.

von Stephan Blumenschein

Andrija Pavlovic  und Rapid - das war eines der vielen Missverständnisse bei den Hütteldorfern in der vergangenen Saison. Bei seinem neuen Klub läuft es für den Stürmer aus Serbien besser. Die Leihgabe von Rapid erzielte beim 3:0 von APOEL Nikosia gegen Sutjeska Niksic alle drei Treffer.

Die Zyprer hatten gegen den Meister aus Montenegro, der zuvor völlig überraschend den slowakischen Champion Slovan Bratislava ausgeschaltet hatte, schon das Hinspiel mit 1:0 gewonnen. Pavlovic, der in der 71. Minute ausgetauscht wurde, traf in der 13., der 24. und der 66. Minute. Sehenswert war sein letzter Treffer. Im vollen Lauf traf der Serbe mit der Ferse.

Ex-Teamchef Marcel Koller ist in der  2. Qualifikationsrunde ein Achtungserfolg gelungen: Mit dem FC Basel schaltete er PSV Eindhoven nach einem 2:1-Heimsieg dank der Auswärtstorregel aus. Das Hinspiel hatten die Schweizer 2:3 verloren. Der FC Basel trifft nun auf Österreichs Vizemeister LASK. Verlierer PSV Eindhoven wäre hingegen der Gegner von Sturm in der 3. Runde der Europa-League-Qualifikation, sollten die Grazer gegen Haugesund am Donnerstag das 0:2 aus dem Hinspiel noch aufholen.

Im Basler Joggeli erzielten Eray Cömert aus dem Rückhalt nach einer Ecke (8.) und Ricky van Wolfswinkel (68.) entgegen dem Spielverlauf die siegbringenden Tore. Für die Niederländer hatte Bruma den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (23.). Der LASK wird das Hinspiel am 7. August zunächst auswärts bestreiten, ehe es eine Woche später am 13. August im Linzer Stadion ins Rückspiel geht. Für das Heimspiel sind knapp 14.000 Karten verfügbar.

Eine Runde weiter sind auch der schottische Meister Celtic Glasgow (Gesamtscore 7:0 gegen den estnischen Meister Nomme JK Kalju), der rumänische Meister CFR Cluj (Gesamtscore 3:2 gegen den israelischen Meister Maccabi Tel Aviv), der kroatische Meister Dinamo Zagreb (Gesamtscore 5:0 gegen den georgischen Meister Saburtalo Tiflis) und der ungarische Meister Ferencvaros Budapest (Gesamtscore 4:2 gegen den maltesischen Meister FC Valetta).

Österreicher treffen

Die Ex-Wolfsberger Mihret Topcagic (2 Tore) und Sando Gotal (1 Tor) waren maßgeblich daran beteiligt, dass Suduva Marijampole aus Litauen auch das Rückspiel in der 2. Runde der Europa-League-Qualifikation gegen Tre Penne aus San Marino mit 5:0 gewinnen konnte.

Heiß her ging es beim Duell der ehemaligen Salzburger Champions-League-Qualifikationsgegner Düdelingen gegen Skendija Tetovo. Beim Klub aus Mazedonien wurden insgesamt drei Spieler ausgeschlossen. Die Luxemburger erreichten dank eines 1:1-Remis die nächste Runde.