Champions League: Mittwoch-Highlights

Chelsea feiert ein Schützenfest, Leverkusen dreht das Match, van Bommel bedankt sich beim Tormann.

Dieser Charakterkopf gehört Mircea Lucescu, dem rumänischen Trainer von Schachtjor Donezk. Bunt: Mit Fahnen in den orange-schwarzen Vereinsfarben und einer blau-gelben Ukraine-Fahne feiern die Donezk-Fans das 2:1 gegen Zenit St. Petersburg, am Ende gab's im Ostderby ein 2:2. Ein blaues Wunder erlebte Genk bei Chelsea: Raul Meireles brachte Chelsea in der 8. Minute in Führung,... ...nach nicht einmal 30 Minuten und zwei Torres-Toren stand es 3:0, nach 90 Minuten 5:0 für Chelsea. Das Bleichgesicht aus La Mancha, Andres Iniesta (li.) brachte Barcelona gegen Viktoria Pilsen in Führung, am Ende bejubelten der Titelverteidiger einen 2:0-Heimsieg. Jonas brachte das drückend überlegene Valencia in Leverkusen in Führung. Leverkusen-Coach Dutt war kurz vorm Durchdrehen. Nach dem Seitenwechsel die wundersame Wende: Binnen fünf Minuten trafen Schürrle und Sam (Bild) für Leverkusen und stellten den Spielverlauf auf den Kopf, die Deutschen feierten einen 2:1-Heimsieg. Hier köpfelt Holebas das 1:0 für Olympiakos gegen Dortmund, die Griechen besiegten die Deutschen 3:1. Tortanz: Ailton, nein nicht der Kugelblitz, erzielte für APOEL Nikosia das 1:1 in Porto. Überraschenderweise blieb es dabei. Mark van Bommel bedankt sich bei Milan-Tormann Abbiati. Van Bommel hatte mit einem fürchterlichen Fehlpass Kezman (re.) den Ball serviert, der Serbe scheiterte allein vor Abbiati. Besser machte es Zlatan Ibrahimovic, er brachte Milan gegen Sturm-Bezwinger BATE Borisow 1:0 in Front, am Ende siegten die Italiener 2:0.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?