Champions League: Dienstag-Highlights

Bayern, Real Madrid und Manchester United waren am Dienstag im Einsatz.

Die Fans in Napolis Stadio San Paolo waren in Partylaune. 90 Sekunden lang. Dann gab Toni Kroos den Party-Schreck, brachte die Bayern 1:0 in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel jubelte Napoli: Nach einem Fehler von Lahm und einem Eigentor von Badstuber stand es plötzlich 1:1. Dabei blieb es, weil Bayern-Stürmer Gomez einen Elfmeter vergab. Noch so ein Partyschreck: Cani brachte Villarreal bei Manchester City in der 4. Minute in Führung. City-Goalie Hart stand buchstäblich im Regen. Auch im zweiten Spiel der Gruppe A brauchten die Heimischen ein Eigentor. Marchena (re.) traf zum 1:1. Hurtig holte City-Stürmer Dzeko den Ball aus dem Netz. Seine Eile lohnte sich: City gewann dank eines Tores von Agüero in der 93. Minute noch 2:1. Expressionistisch: Bratislav Punosevac von Otelul Galati hatte Manchester United zu Gast. Die Rumänen wehrten sich lange tapfer, bis... ... Superstar Wayne Rooney in der 64. Minute einen Elfmeter verwandelte. Kurz darauf sah Vidic Rot, United brachte den knappen Vorsprung mit 10 Mann über die Zeit, in der 92. Minute erhöhte Rooney erneut per Elfmeter auf 2:0. Ein Madrider Jubelpyramide sah.... ...Real-Madrid-Trainer Jose Mourinho. Die Seinen besiegten den ehemaligen Angstgegner Lyon 4:0. Über den ersten Sieg in der laufenden Gruppenphase freuten sich die Fans von ZSKA Moskau - ein 3:0 daheim gegen Trabzonspor. Den Fans von Basel blieb nur die Vorfreude. Nach dem sensationellen 3:3 bei Manchester United verloren die Schweizer daheim gegen Benfica 0:2. Die Basel-Stürmer Frei und Streller verzweifelten, der Österreicher Dragovic spielte in Basels Innenverteidigung durch. Noch ein Auswärtssieg: Ajax Amsterdam feierte einen 2:0-Sieg bei Dinamo Zagreb.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / jos) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?