FC Red Bull Salzburg vs TSV Prolactal Hartberg

Auch gegen Lok Moskau dürfen 3.000 Zuschauer in die Red-Bull-Arena.

© Agentur Diener / DIENER / Juergen Wassmuth

Sport Fußball
10/09/2020

Champions League: 3.000 Fans bei Salzburgs - Lok Moskau erlaubt

Verlosung des Großteils des Kartenkontingents unter Dauerkartenbesitzer. Geisterspiele bei Gruppengegner Bayern.

Für das Auftaktheimspiel von Red Bull Salzburg in der Champions League gegen Lok Moskau am 21. Oktober sind maximal 3.000 Zuschauer zugelassen. Wie die Salzburger am Freitag weiters mitteilten, werde der Großteil der Tickets unter interessierten Dauerkartenbesitzern verlost. Die weiteren Heimspiele bestreitet man am 3. November gegen Bayern München und am 9. Dezember gegen Atletico Madrid.

Anders ist die Situation in München: Die Bayernkönnen frühestens in sechs Wochen wieder vor Fans spielen. Die Stadt München entschied wegen gestiegener Corona-Zahlen am Freitag, dass in der bayerischen Landeshauptstadt bis 25. Oktober keine Fußball-Spiele mit Zuschauern stattfinden können. Damit bleibt die Münchner Arena mit über 70.000 Plätzen auch im Cupspiel des Titelverteidigers gegen den 1. FC Düren (15. Oktober), die Champions-League-Partie in der Gruppe mit Salzburg gegen Atletico Madrid (21.10.) und die Bundesliga-Begegnung mit Eintracht Frankfurt (24.10.) leer. Das nächste Heimspiel von David Alaba und Co. danach ist jenes gegen Werder Bremen am 21. November. In der Bundesliga zählt der FC Bayern zu den wenigen Teams, die bisher auf Zuschauer verzichten mussten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.