© Facebook

Sport Fußball
07/22/2020

Türkische Fans verwandeln Stadion in Tollhaus - beim Training

Die Anhänger des Zweitligisten Bursaspor pfeifen auf Corona und veranstalten einen Tag vor einem wichtigen Match eine Party.

Nein, es ist nicht so, dass die Coronavirus-Pandemie die westtürkische Provinz Bursa umgangen hat. Auch in der Region um die mit knapp über drei Millionen Einwohnern viertgrößte Stadt des Landes grasiert das Virus sehr wohl. Es gibt anscheinend aber auch dort Leute, die das wenig kümmert. 

Dazu zählen die treuesten Anhänger des Fußball-Klubs Bursaspor. Vor dem Play-off-Match in der zweithöchsten Spielklasse gegen Adana Demirspor versammelten sie sich im Stadion, wo gerade das Abschlusstraining ihrer Mannschaft lief und lieferten ein Feuerwerk ab. 

Am 12. nahm in der Türkei der Profi-Fußball nach fast drei Monaten Pause wieder den Betrieb auf. Die Spiele finden ohne Zuschauer statt, es müssen zahlreiche Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden.

Die Trainings sind selbstverständlich nicht von den Beschränkungen ausgenommen. Wie die Anhänger dennoch ins Stadion gelangten, bleibt vorerst schleierhaft. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.