© APA/HANS PUNZ

Sport Fußball

Bundesliga-Vorstand Reinhard Herovits hört auf

Nach 18 Jahren kommt es Ende September zum freiwilligen Ende.

07/16/2019, 08:08 PM

Bundesliga-Vorstand Reinhard Herovits verlässt die Österreichische Fußball-Bundesliga nach 18 Jahren auf eigenen Wunsch mit Ende September - dies gab er im Rahmen der heutigen Saisonstart-Pressekonferenz der Tipico Bundesliga bekannt. Reinhard Herovits kam im Oktober 2001 als Lizenzmanager zur Bundesliga, wurde im August 2004 Vorstandsmitglied und ist als Bundesligavorstand aktuell insbesondere für die Bereiche Finanz, Lizenzierung und die HPYBET 2. Liga zuständig. „Es gibt keinen besonderen Anlass, sondern es ist eine zutiefst persönliche Entscheidung, die in den letzten Monaten gereift ist“, so Herovits. „Nach fast zwei Jahrzehnten im Dienst der Bundesliga möchte ich mit mittlerweile 50 Jahren meinem Leben eine neue Ausrichtung geben und nach sehr vielen intensiven Jahren auch mehr Zeit mit meiner Familie verbringen.“

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Bundesliga-Vorstand Reinhard Herovits hört auf | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat