APA14400186 - 31082013 - GRÖDIG - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT SI - Wiener Neustadt jubelt nach dem 3:2 Fuehrungstreffer während der Fußball-tipp3-Bundesliga-Begegnung SV Scholz Grödig und SC Wiener Neustadt am Samstag, 31. August 2013, in Grödig. APA-FOTO: KRUGFOTO

© APA/KRUGFOTO

Bundesliga
08/31/2013

Tag der offenen Tür bei Grödig gegen Wr. Neustadt

Wiener Neustadt gewinnt ein torreiches und kurioses Spiel in Grödig mit 6:3.

Die Grödiger hätten mit einem Sieg bis Sonntag die Tabellenführung behaupten können. Der Aufsteiger machte aber die Rechnung ohne den Wirt, der Wiener Neustadt hieß.

Trainer Heimo Pfeifenberger, ein waschechter Salzburger, der zwei Mal Grödig-Trainer war, berief Peter Hlinka und Tormann Jörg Siebenhandl nach der Kritik an den Mitspielern und der einwöchigen Suspendierung wieder in den Kader.

Stabil war die Defensive der Niederösterreicher aber nicht. Schon nach zehn Minuten durfte Philipp Huspek auf der Seite durchmarschieren, seinen Pass verwertete ein anderer Philipp, der mit Nachnamen Zulechner heißt. Elf Minuten später zeigte sich, wie wichtig Hlinka Neustadt ist, der Mittelfeldspieler setzte sich nach einer Pollhammer-Flanke im Kopfball-Duell gegen Strobl durch und besorgte den Ausgleich. Überlegen waren aber die Gastgeber, die im Minutentakt zu Chancen kamen. Zulechner traf nur die Stange, Elsneg vergab eine Topchance.

In der selben Tonart ging es nach der Pause weiter. Zunächst traf Elsneg die Stange ehe Zulechner die Fans mit seinem sechsten Saisontreffer erlöste. Der Aufsteiger war dem Abstiegskandidaten klar überlegen.

Obwohl der Ausgleich nicht in der Luft lag, fiel das 2:2. Einen gelungenen Konter schloss Heimkehrer Thomas Pichlmann.

Und auf einmal spielten auch die Gäste mit. Besonders Dennis Mimm, der drei Tore erzielte. In der 72. Minute den Führungstreffer. Weil es so schön war, legte der Routinier das 4:2 nach.

Joker Trdina gelang noch das 3:4, ehe der Ex-Grödiger David Witeveen für die Entscheidung sorgte. Auf das 5:3 für die Neustädter folgte sogar noch das fünfte Tor in nur 20 Minuten – natürlich durch Mimm, der den Endstand bei den Grödig Open bejubelte.

Ergebnis und Tabelle

SV Grödig - SC Wiener Neustadt 3:6 (1:1)

Grödig, Untersbergarena, 2.000 Zuschauer, SR Dintar.


Torfolge: 1:0 (10.) Zulechner
1:1 (22.) Hlinka
2:1 (50.) Zulechner
2:2 (58.) Pichlmann
2:3 (73.) Mimm
2:4 (80.) Mimm
3:4 (83.) Trdina
3:5 (89.) Witteveen
3:6 (92.) Mimm

Grödig: Fend - Zündel, Taboga (81. Trdina), Karner, Strobl - M. Leitgeb, Tschernegg (70. Tomi) - Huspek, Elsneg, Salamon - Zulechner

Wr. Neustadt: Vollnhofer - Pollhammer, M. Wallner, Sereinig, M. Berger (42. Mally) - M. Koch, Hlinka - Mimm, Dobras (61. Freitag), Rauter - Pichlmann (82. Witteveen)

Gelbe Karten: Zündel bzw. Hlinka, Dobras, Mally

Tabelle

Dennis ist heute explodiert

Adi Hütter (Grödig-Trainer): "Ich bin sehr enttäuscht, denn wir wollten heute mit einem Sieg die Tabellenspitze erobern. Die Gegentore im Finish muss ich auf meine Kappe nehmen, da habe ich Umstellungen vorgenommen, um dieses Spiel noch zu gewinnen. Dafür sind wir leider bitter bestraft worden. Für den Aufwand, den wir heute betrieben haben, war das zu wenig Ertrag. Wiener Neustadt muss man gratulieren, sechs Tore hier erzielt zu haben."

Philipp Zulechner (Zweifacher Torschütze für Grödig): "Wiener Neustadt hat heute aus fünf Torschüssen sechs Tore gemacht."

Heimo Pfeifenberger (Wiener-Neustadt-Trainer): "Das war ein verrückter Fußball-Abend. Unglaublich, dass wir hier sechs Tore geschossen haben. Dennis (Mimm, Anm.) ist heute explodiert. Dabei bin ich erst gestern auf die Idee gekommen, ihn im rechten Mittelfeld aufzustellen, weil mir die Außenspieler ausgegangen sind. Ich habe mich daran erinnert, dass er früher auf dieser Position gespielt hat."

Dennis Mimm (mit drei Treffern Matchwinner für Wiener Neustadt): "Heute ist ein besonderer Tag, drei Tore sind mir noch nie gelungen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.