APA14396052-2 - 31082013 - GRAZ - ÖSTERREICH: ZU APA-TEXT SI - Anel Hadzic (Sturm/li) jubelt über seinen Treffer während der Fußball-tipp3-Bundesliga-Begegnung SK Puntigamer Sturm Graz und RZ Pellets WAC am Samstag, 31. August 2013, in Graz. APA-FOTO: EXPA/SEBASTIAN PATTER

© APA/EXPA/SEBASTIAN PATTER

Bundesliga
08/31/2013

Sturm feiert ersten Saisonsieg

Im Kellerderby gewinnt Sturm gegen Wolfsberg klar – dort ist der Trainer angezählt.

von Harald Ottawa

Es ist soweit: Sturm Graz gewann erstmals in dieser Bundesliga-Saison. Trainer Darko Milanic hat sich nach dem 4:1 gegen Wolfsberg damit etwas Luft verschafft. Auch weil seine Spieler endlich die erhoffte Reaktion zeigten und von Beginn an dominierten.

Freilich, die Wolfsberger Hintermannschaft agierte auch dieses Mal inferior. Egal, ob Solano oder Jovanovic spielt. Mit Joachim Standfest und dem Serben Nemanja Rnic stehen jedoch schon neue Alternativen parat.

Vor allem die Standardsituationen nützten die müden Kärntner, um ein Päus’chen einzulegen. Und so kam es, dass nach solchen die Grazer trafen: In der 6. Minute war es Nikola Vujadinovic, zehn Minuten später erzielte der stark spielende Anel Hadzic sein erstes Tor für die Grazer. Jeweils per Kopf, jeweils nach Ecken von Offenbacher.

Die Steirer spielten auch danach munter auf ein Tor, Daniel Beichler und Florian Kainz vergaben gute Chancen. WAC-Trainer Slobodan Grubor reagierte lange nicht, brachte erst nach der Pause für Verteidiger Solano dessen spanischen Landsmann Daniel Segovia.

Für die Entscheidung sorgte der spielfreudige Beichler in der 69. Minute. Nach einem Foul von Sollbauer an Robert Beric gab es drei Minuten später Elfmeter, den der Slowene selbst verwertete. Am Ende erzielte Manuel Kerhe noch das 1:4 – Sturms letztes Spiel ohne Gegentor bleibt damit am 18. Juli das 0:0 bei Breidablik.

Für zwei Herren sieht es ganz düster aus: Manuel Weber, der zuletzt nur für Unruhe gesorgt hatte, wurde von Milanic aus dem Kader eliminiert. Ganz schlechte Karten besitzt auch WAC-Coach Grubor, nachdem sich die Kärntner am Tabellenende festgesetzt haben – und in drei Spielen en suite vier Gegentore erhielten. In der Länderspielpause wird er das Thema in Wolfsberg sein.

Ergebnis und Tabelle

SK Sturm Graz - WAC 4:1 (2:0)

Graz, UPC-Arena, 8.621, SR Manuel Schüttengruber.


Tore: 1:0 ( 6.) Vujadinovic
2:0 (16.) Hadzic
3:0 (69.) Beichler
4:0 (73.) Beric (Elfmeter)
4:1 (86.) Kerhe

Sturm Graz: Gratzei - Ehrenreich, Madl, Vujadinovic, Klem - Hadzic, Offenbacher (67. T. Kainz) - Hölzl (87. P. Wolf), Beichler (78. Kröpfl), F. Kainz - Beric

WAC: Dobnik - Kerhe, Sollbauer, Solano (46. Segovia), Baldauf, Suppan - De Paula, Liendl, Polverino - Falk (78. Putsche), Jacobo (71. Gotal)

Gelbe Karten: Hadzic, F. Kainz, Beichler bzw. Solano, Suppan, Falk, Sollbauer, Segovia

Tabelle

Haben im richtigen Moment getroffen

Darko Milanic (Sturm-Graz-Trainer): "Wir haben nervös begonnen, wieder mit Fehlpässen, aber im richtigen Moment getroffen. Wir haben verdient gewonnen. Wir waren gefährlich vor dem Tor und haben auch einige schöne Aktionen gezeigt. Wir sind aber noch längst nicht dort, wo wir sein wollen."

Slobodan Grubor (WAC-Trainer): "Wir haben uns viel vorgenommen, aber individuelle Fehler gemacht, die zu den zwei Toren geführt haben. In der zweiten Hälfte haben wir umgestellt, uns mehr erhofft, aber aus einem Konter das dritte Tor bekommen. Das vierte Tor war dann auch noch ein Geschenk des Schiedsrichters. Wenn man Letzter ist und 1:4 verliert, ist es normal, dass es eine Trainerdiskussion gibt. Gott sei Dank haben wir jetzt zwei routinierte Spieler dazu bekommen."

Daniel Beichler (Sturm-Graz-Torschütze): "Es war ein tolles Erfolgserlebnis. Wir haben in einem sehr wichtigen Spiel verdient drei Punkte mitgenommen. Es war ein super Schritt in die richtige Richtung. Wir haben uns vor dem Spiel vorgenommen, dass wir unsere Kopfballstärke besser ausnützen, das ist uns ganz gut gelungen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.