Die Salzburger Ramalho und Ulmer mit Manuel Ortlechner

© APA/HANS PUNZ

Sport Fußball
10/14/2019

Bruno-Gala: Salzburg und LASK räumten ab

Salzburg ist die Mannschaft des Jahres, Dabbur der beste Spieler, LASK-Goalie Schlager bester Tormann.

Serienmeister Red Bull Salzburg hat bei der 23. Bruno-Gala am Montagabend im Wiener Gartenbaukino erwartungsgemäß wieder groß abgeräumt. Die „Bullen“ wurden als Mannschaft der Saison ausgezeichnet, ihr ehemaliger deutscher Coach Marco Rose als bester Trainer und zudem der zum FC Sevilla abgewanderte israelische Liga-Torschützenkönig Munas Dabbur als bester Spieler.

Der Aufsteiger

Vizemeister LASK stand am Montag ebenfalls im Mittelpunkt. Der mittlerweile ins ÖFB-A-Team aufgestiegene Alexander Schlager wurde als Tormann der Saison geehrt, sein Offensivkollege Thomas Goiginger als Aufsteiger der Saison. Zudem erhielt der am Oberschenkel verletzte LASK-Abwehrspieler Christian Ramsebner den Preis für das schönste Tor (19. August 2018 beim 2:1 gegen Rapid).

Als bester Legionär wurde der bei Eintracht Frankfurt tätige Martin Hinteregger ausgezeichnet, sein Trainer Adi Hütter erhielt den Ehrenpreis. Spielerin der Saison wurde die mittlerweile nur noch national bei Neulengbach tätige Rekord-Nationalspielerin Nina Burger. Mannschaft des Jahres war bei den Frauen neuerlich Serienmeister SKN St. Pölten. Zum Schiedsrichter des Jahres wurde zum bereits fünften Mal Harald Lechner gewählt.

Die Verleihung des Bruno durch die Vereinigung der Fußballer (VdF) erfolgt seit 1997 im Gedenken an den 1994 verstorbenen ÖFB-Nationalspieler Bruno Pezzey. Wahlberechtigt sind in den Hauptkategorien die heimischen Bundesligaspieler. Die heurigen Gewinner durften sich über eine neue Trophäe, die eine Silhouette von Bruno Pezzey darstellt, freuen.

„Einerseits waren wir gezwungen, den bisherigen Swarovski-Pokal zu ersetzen, andererseits ist es in diesem Jahr 25 Jahre her, dass Bruno Pezzey verstorben ist. Wir haben das eine als Herausforderung und das andere als Anlass gesehen, eine neue Trophäe zu präsentieren, und freuen uns besonders, dass wir hier entscheidend mit Brunos Witwe Silvia zusammenarbeiten konnten“, betonte der VdF-Vorsitzende Gernot Zirngast. „Die Trophäe ist wirklich sehr schön und markant geworden.“

Spieler der Saison: Munas Dabbur (Red Bull Salzburg)
Trainer der Saison: Marco Rose (Red Bull Salzburg)
Mannschaft der Saison: Red Bull Salzburg
Tormann der Saison: Alexander Schlager (LASK)
Aufsteiger der Saison: Thomas Goiginger (LASK)
Legionär der Saison: Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
#torjaegerkrone: Munas Dabbur (Red Bull Salzburg)
#Traumtor der Saison: Christian Ramsebner (LASK)
Schiedsrichter der Saison: Harald Lechner
Spieler der Saison 2. Liga: Ronivaldo (Austria Lustenau)
Damen-Mannschaft der Saison: SKN St. Pölten
Spielerin der Saison: Nina Burger (ÖFB-Nationalteam)
Ehrenpreis: Adi Hütter (Eintracht Frankfurt)
#comebackstronger: Hannes Wolf (Red Bull Salzburg/RB Leipzig)