Daniele Sebastiani wurde zu einer Zielscheibe.

© EPA/MASSIMILIANO SCHIAZZA

Fußball
02/07/2017

Brandanschlag auf den Präsidenten von Pescara

Daniele Sebastiani erwägt nach dem Angriff seinen Rücktritt.

Zwei Autos auf dem Grundstück vom Präsidenten des Serie-A-Klubs Pescara Daniele Sebastiani wurden in der Nacht auf Dienstag angezündet, Ermittler gehen von vorsätzlicher Brandstiftung aus.

Italienische Medien vermuten, dass Ultras des Klubs aus den Abruzzen hinter dem Angriff stecken könnten. In den vergangenen Monaten habe es mehrere Einschüchterungsversuche gegen die Leitung, die Trainer und die Spieler von Pescara gegeben.

Der Verein hat als Tabellenletzter mit nur neun Zählern und einem Sieg aus 23 Partien kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt. Am vergangenen Sonntag setzte es ein 2:6 Klatsche gegen Lazio Rom.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.