Disput im Happel-Stadion: Nenad Bjelica und der UEFA-Offizielle Ricardo Di Fiore (li.).

© APA/HERBERT NEUBAUER

Champions League
10/27/2013

Bjelica für ein CL-Spiel gesperrt

Austrias Coach war im Heimspiel gegen Atlético auf die Tribüne verbannt worden.

Austria-Trainer Nenad Bjelica ist nach seinem Ausschluss im Champions-League-Heimspiel gegen Atlético Madrid mit einer unbedingten Sperre von vorerst einem Spiel belangt worden.

Nachdem die vorläufige Entscheidung der UEFA am Freitagnachmittag eintraf, hat Österreichs Meister sechs Tage Zeit, um bei Europas Fußball-Verband eine Stellungnahme abzugeben.

Die Disziplinarkammer der UEFA wird dann am kommenden Mittwoch über das endgültige Strafausmaß entscheiden. Die Sperre könnte sich somit noch weiter erhöhen.

Bjelica war wegen Kritik am italienischen Schiedsrichter Daniele Orsato zur Pause des Spielfelds verwiesen worden. Er wird nach aktueller Lage somit das Auswärtsspiel in Madrid am 6. November nur von der Tribüne aus verfolgen.

Vulkane in der Coachingzone:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare