Sport | Fußball
03.07.2018

Berisha-Wechsel von Salzburg zu Lazio Rom fixiert

Nach sechs erfolgreichen Jahren bei Red Bull Salzburg wechselt Valon Berisha in die italienische Serie A.

Valon Berisha ist ab sofort ein Römer: Der 25-jährige Nationalspieler des Kosovo wechselt vom österreichischen Serienmeister Red Bull Salzburg in die italienische Serie A zu Lazio Rom. Beim Fünften der abgelaufenen Saison unterschreibt Berisha einen Fünfjahresvertrag. Die festgeschriebene Ablöse beträgt rund acht Millionen Euro.

"Ich habe mit Red Bull Salzburg eine wunderschöne Zeit erlebt und nicht nur viele Titel gewonnen, sondern viele besondere Menschen kennengelernt. Die Krönung war die vergangene Saison mit dem Erreichen des Halbfinales der Europa League", streute Berisha seinem Ex-Arbeitgeber Rosen. "Jetzt ist es für mich aber an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen, weshalb ich zu Lazio und in eine der besten Ligen Europas wechsle."

Sportdirektor Christoph Freund bedankte sich bei Berisha für dessen Einsatz. " Valon hat sich in den sechs Jahren bei uns zu einer starken Persönlichkeit und einem tollen Spieler entwickelt. Für uns war klar, dass sein Weg irgendwann weiter nach oben gehen und er den Schritt in eine der Top-Ligen Europas machen wird."

Berisha kam im Sommer 2012 von Viking Stavanger aus Norwegen nach Salzburg. In den sechs Spielzeiten seither absolvierte der gebürtige Schwede für Red Bull Salzburg 233 Pflichtspiele und steuerte neben 45 Toren auch 65 Assists bei.