© Screenshot / YouTube

Sport Fußball
11/22/2019

Bei diesem Kicker gehen Sie lieber in Deckung

In der siebenten englischen Liga brachte ein Tormann, der sich als Elferschütze erproben wollte, das Publikum in Gefahr.

Das nächste Mal, wenn Tony Breeden zum Elfmeter antritt, wird sich die Tribüne hinter dem Tor mit ziemlicher Sicherheit zügig leeren. Der letzte Versuch des Tormannes (!) vom englischen Siebtligisten Nuneaton Borough F.C. im Match gegen Stratford Town FC hat sich nämlich weit außerhalb der Grenzen Großbritanniens herumgesprochen.  

"Er hat verschossen und die Lampen auf der Tribüne kaputt gemacht. Was habe ich da gerade gesehen?!", fragte sich der Social-Media-Manager von Nuneaton auf Twitter. In der Tat hatte Tony Breeden, so der Name des Nuneaton-Goalies, bei der Ausführung des Freistoßes seine eigentliche Rolle auf dem Spielfeld nicht ablegen können. Der Elfer sah dementsprechend wie ein Abstoß aus - mit einem Schönheitsfehler.   

Der Ball prallte mit voller Wucht gegen eine Lampe auf der Tribüne, die sich löste und beinahe für eine Katastrophe sorgte. Verletzte gab es zum Glück keine. Die Zuschauer gingen gut gelaunt nach Hause, denn ihr Team gewann am Ende 2:0. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.