Das Heimspiel gegen Porto gewann Austrias U19 3:0.

© FK AUSTRIA WIEN /Austria Wien

UEFA Youth League
11/25/2013

Austrias Junioren sollten in Porto nicht verlieren

Austria, Porto und Atlético holten aus den vier Spielen jeweils sieben Punkte.

Sieben Punkte aus vier Spielen – die Ausbeute von Austrias Unter-19-Team in der UEFA Youth League kann sich sehen lassen. Weil aber auch Atlético Madrid und der FC Porto jeweils sieben Zähler haben, muss für den angestrebten Aufstieg weiter gepunktet werden. Ein Unentschieden in Porto (Dienstag, 11.00 Uhr Ortszeit) sollte genügen, um im letzten Gruppenspiel am 11. Dezember mit einem Heimsieg gegen Schlusslicht Zenit St. Petersburg alles klarmachen zu können.

Im ersten Duell gab es einen 3:0-Sieg. Trainer Herbert Gager warnt dennoch vor den Portugiesen: „Wir haben bei der Video-Analyse des Hinspiels gesehen, dass wir effizient begonnen haben. Das war vielleicht der Schlüssel. Uns erwartet ein schweres Spiel, die Portugiesen haben daheim Atlético geschlagen.“ Und gegen Atlético setzte es für die Austria zuletzt eine Niederlage.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.