Läuft Kovac's Zeit bei den Bayern bereits ab?

© APA/AFP/CHRISTOF STACHE / CHRISTOF STACHE

Sport Fußball
05/17/2019

Auch im Double-Fall: Kovac-Aus bei Bayern soll fix sein

Das Kovac-Aus soll Berichten zufolge beschlossen sein. Karl-Heinz Rummenigge dementiert jedoch: "Eine totale Ente".

In der Debatte um seine Zukunft als Trainer des FC Bayern München hat Niko Kovac zuletzt wieder betont, beim deutschen Fußball-Rekordmeister bleiben zu wollen. "Ich habe einen Vertrag, der nach dem Sommer noch zwei Jahre geht, und ich möchte den auch gerne erfüllen", sagte Kovac am Donnerstag. "Ich freue mich auf diese Aufgabe und man hat ja gesehen, dass wir letztlich eine gute Entwicklung genommen haben."

Trotz Vertrages bis 2021 gab es zuletzt vermehrt Diskussionen um Kovac. Zuspruch kam von Präsident Uli Hoeneß. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Sportdirektor Hasan Salihamidzic lassen bei ihren Statements Raum für Spekulationen. Nun soll das Kovac-Aus mit Saisonende aber beschlossene Sache sein, wie SPOX und Goal berichten. Demnach soll die Zusammenarbeit mit dem Verein selbst im Fall des Double-Gewinns beendet werden. 

Der Abschied soll aber frühestens nach dem Pokal-Endspiel gegen RB Leipzig bekannt gegeben werden. Als Nachfolger sollen Ex-Bayern-Kapitän Mark van Bommel von PSV Eindhoven, aber auch Erik ten Hag von CL-Halbfinalist Ajax Amsterdam im Gespräch sein. Der FC Bayern wollte den beiden Medien auf Anfrage keine Stellungnahme abgeben. Die Bild berichtet allerdings, dass noch keine Entscheidung geben soll. Rummenigge äußerte sich gegenüber Bild: "Einen solchen Beschluss gibt es nicht. Diese Meldung ist eine totale Ente"