Wiederholungstäter: José Mourinho sorgte einmal mehr für Aufregung

© EPA/Jose Manuel Vidal

Sport Fußball
08/08/2021

AS-Roma-Trainer José Mourinho sorgte einmal mehr für Aufregung

Der Portugiese musste im Test gegen Betis Sevilla auf die Tribüne. Es blieb nicht bei diesem einen Platzverweis.

Beim Testspiel gegen Betis Sevilla lieferte José Mourinho einmal mehr ein Beispiel, warum er so polarisiert. Nachdem Roma-Spieler Lorenzo Pellegrini wegen Reklamierens nach knapp einer Stunde Gelb-Rot sah, verlor der Star-Trainer die Nerven. Der Portugiese, der seit Juli in der italienischen Hauptstadt an der Seitenlinie steht, verließ daraufhin seine Coaching-Zone, marschierte aufs Spielfeld und deckte Schiedsrichter Figueroa Vázquez mit Schimpftiraden ein.

Der Referee schickte den Trainer auf die Tribüne, auch ein weiteres Mitglied des Trainerstabs. Danach kassierte Gianluca Mancini nach einem Ellbogenschlag Gelb-Rot, später musste auch noch Rick Karsdorp nach einer Grätsche von hinten vom Platz. Acht Roma-Spieler gingen letztlich mit einer 2:5-Niederlage vom Feld.

Saisonstart ist am 22. August gegen Fiorentina.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.