Sport | Fußball
12.08.2018

Arsenal verlor bei Emery-Debüt gegen ManCity 0:2

Alles beim Alten in der Premier League: Meister Manchester City bleibt weiter in starker Form.

Arsenal hat sein erstes Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Unai Emery verloren. Die Gunners unterlagen bei ihrem Auftakt in der Fußball-Premier-League am Sonntag verdient mit 0:2 (0:1) gegen den aktuellen Meister Manchester City. Raheem Sterling (14.) und Bernardo Silva (64.) erzielten die Tore für die Gäste, die schon eine ähnlich gute Form zeigten wie in der vergangenen Saison.

Der Spanier Emery hatte bei Arsenal nach 22 Jahren den Franzosen Arsene Wenger als Trainer abgelöst. Die Londoner erlebten aber einen frustrierenden Saisonauftakt und waren mit dem Ergebnis gut bedient. Bei City spielte Neuzugang Riyad Mahrez von Beginn an und machte nach einer Stunde für Kevin de Bruyne Platz. Pep Guardiola hat mit seinem Team nur eines seiner jüngsten 21 Auswärtsspiele in der Liga verloren.