© rts

Sport Fußball
12/05/2011

Arnautovic und Stranzl mit guten Noten

Der "kicker" benotet die Österreicher in Deutschland und berichtet von Gesprächen zwischen Stranzl und dem ÖFB.

Die jüngsten Auftritte von Marko Arnautovic und Martin Stranzl in der deutschen Fußball-Bundesliga sind vom Fachmagazin kicker honoriert worden. Arnautovic erhielt für seine Leistung beim 2:1 von Werder Bremen gegen Hertha BSC ebenso die Note 2,5 wie Gladbach-Innenverteidiger Stranzl beim 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg. Mit 3,5 wurden Werder-Abwehrspieler Sebastian Prödl, Stuttgart-Legionär Martin Harnik (1:2 gegen den Hamburger SV) und Hannover-Verteidiger Emanuel Pogatetz (0:0 in Augsburg) bewertet.

Kein Team-Comeback von Stranzl

Für Mainz-Mittelfeldspieler Julian Baumgartlinger (1:2 gegen Dortmund) und Schalke-Linksverteidiger Christian Fuchs (4:2 gegen Freiburg) reichte es nur zu einem Vierer, Kaiserslautern-Spieler Clemens Walch wurde nach dem 0:1 in Wolfsburg mit einem Fünfer bedacht. Die Kurzeinsätze von David Alaba beim 3:0 der Bayern über Leverkusen sowie von Andreas Ivanschitz (Mainz) und Daniel Royer (Hannover) wurden nicht benotet.

Wie der kicker weiters berichtete, führte Stranzl in den vergangenen Tagen ein Gespräch mit ÖFB-Interims-Teamchef Willi Ruttensteiner. "Die Sachen zwischen mir und dem ÖFB sind ausgeräumt, und damit auch die Vergangenheit", wurde der Burgenländer danach zitiert. Ein Nationalteam-Comeback schloss der Innenverteidiger allerdings aus. "Ich stehe nicht zur Verfügung."

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.