Sport | Fußball
18.08.2018

Arnautovic trifft bei Niederlage - Chelsea-Sieg im Derby

Der ÖFB-Legionär traf gegen Bournemouth per Elfmeter. Chelsea schlug Arsenal im Londoner Derby mit 3:2.

West Ham United hat am Samstag trotz eines Treffers von ÖFB-Teamstürmer Marko Arnautovic auch das zweite Spiel in der englischen Fußball-Premier-League verloren. Der 29-jährige Wiener brachte die "Hammers" zu Hause gegen Bournemouth durch einen Elfmeter in Führung (33.), am Ende stand jedoch eine 1:2-Niederlage für das Tabellenschlusslicht.

Den ersten Sieg seines Teams hat Christian Fuchs von der Bank aus gesehen. Leicester City setzte sich gegen Wolverhampton 2:0 durch. Tottenham Hotspur hielt sich mit einem 3:1 gegen Fulham schadlos und erklomm damit vorerst die Tabellenspitze.

Chelsea siegt im Derby

Die schnappte sich aber schon am Abend wieder der FC Chelsea: Die Blues besiegten im Londoner Stadtderby Arsenal mit 3:2 und kletterten dank des besseren Torverhältnisses vor die Spurs. Schon nach 20 Minuten hatte Chelsea die Partie eigentlich vorentschieden, Pedro Rodrigues (9.) und Alvaro Morata (20.) brachten die Gastgeber mit 2:0 in Führung. Dann drehte Arsenal aber auf und kam durch einen Doppelschlag von Henrikh Mkhitaryan (37.) und Alex Iwobi (41.) zur Pause zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es noch eine Viertelstunde, ehe Maurizio Sarri mit zwei Einwechslungen die Kontrolle über das Spiel wieder in blaue Hände brachte: Neuzugang Mateo Kovacic und Eden Hazard übernahmen auf dem Platz das Kommando, und Hazard hatte in Minute 81 auch entscheidend seine Füße beim Siegtreffer im Spiel. Auf der linken Seite tanzte der Belgier durch die Arsenal-Defensive und legte mustergültig das 3:2 durch Marcos Alonso vor.