Andy Marek

© SK Rapid / ChaLuk

Sport Fußball
11/25/2019

Andy Marek ist schwer erkrankt: "Stimme von Rapid" hört auf

Bei der Hauptversammlung der Hütteldorfer verkündete der Stadionsprecher nach einer OP seinen Rücktritt.

von Alexander Huber

Als wäre die Hauptversammlung von Rapid mit der ersten Stichwahl um den Präsidenten nicht ohnehin schon außergewöhnlich genug, gab es gleich zu Beginn auch eine große Überraschung. Andy Marek verkündete unabhängig vom Ausgang der Präsidentenwahl, dass er im Februar 2020 aufhört: "Ich habe mich am 4. November einer schweren Operation unterzogen, werde hoffentlich wieder gesund, aber die für Rapid nötigen 100 Prozent gehen nicht mehr."

Marek weihte vor wenigen Tagen Präsident Krammer, sowie die beiden Geschäftsführer Barisic und Peschek ein: "Da sind Männer-Tränen geflossen." Bis Jahresende soll die Nachfolge des Stadionsprechers und Klubservice-Leiters nach 27 Jahren im Amt geklärt werden.

Von den anwesenden Mitgliedern im Allianz Stadion gab es für Marek Standing Ovations.