Realer Wahnsinn: Gareth Bale zauberte und traf vier Mal beim Kantersieg.

© DIENER/EM

Primera Division
12/20/2015

10:2 - Real spielt sich in einen Rausch

Die Königlichen fertigten Rayo Vallecano ab. Real Madrid siegte damit erstmals seit 1960 in der Liga zweistellig.

Real Madrid hat mit einem Torfestival Platz drei in der spanischen Liga gefestigt. Die Königlichen profitierten bei einem furiosen 10:2-Sieg gegen den abstiegsgefährdeten Lokalrivalen Rayo Vallecano am Sonntag von zwei frühen Roten Karten gegen die Gäste, die nach zwölf Minuten noch 2:1 geführt hatten. Mann des Tages war der Waliser Gareth Bale mit vier Treffern (25., 41., 61., 70.).

Auch die weiteren Akteure in Reals „BBC-Sturm“ zeigten sich schussgewaltig. Karim Benzema traf dreimal (48., 79., 90.), Weltfußballer Cristiano Ronaldo war doppelt (30./Elfmeter, 53.) erfolgreich. Das erste Tor der Madrilenen hatte Danilo (3.) erzielt. Bei den Gästen aus dem Madrider Stadtteil Vallecas wurden Tito (14.) und Raul Baena (28.) bereits in der ersten halben Stunde ausgeschlossen.

Damit traf Real erstmals seit Februar 1960 in einer Ligapartie wieder zehn Mal. Damals wurde Elche mit 11:2 geschlagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.