Sport | Fußball-WM
09.06.2018

Serbien schlug Bolivien bei WM-Test in Graz klar

Stürmer Aleksandar Mitrovic gelangen drei Treffer. Auch Australien und Marokko siegten.

Serbien hat sein abschließendes Testspiel vor der Fußball-WM in Russland am Samstag gegen Bolivien mit 5:1 (4:0) gewonnen. Auffälligster Spieler in Graz war Stürmer Aleksandar Mitrovic vom Premier-League-Aufsteiger Fulham, dem drei Tore gelangen (4., 23., 68.). Adem Ljajic (19.) und Branislav Ivanovic (42.) erzielten die weiteren serbischen Treffer.

Serbien befindet sich seit einer Woche im Trainingslager in Bad Waltersdorf. Am Montag fliegt das Team nach Kaliningrad, wo es 40 Kilometer entfernt sein WM-Quartier in Swetlogorsk bezieht. Serbien trifft bei der WM in der Gruppenphase auf Brasilien, Costa Rica und die Schweiz.

Australien bezwang Ungarn

Siege vor der Reise nach Russland gab es auch für Australien und Marokko. Die Australier gewannen in Budapest gegen Ungarn mit 2:1 (0:0). Den ersten Treffer der "Socceroos" erzielte Daniel Arzani in der 74. Minute kurz nach seiner Einwechslung. Der 1999 geborene Angreifer ist laut aktuellen Kaderlisten mit 19 Jahren der jüngste Akteur bei der anstehenden WM-Endrunde. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgte Trent Sainsbury (88.) per Eigentor, bevor Ungarns Tamas Kadar in der Nachspielzeit ebenfalls noch ins eigene Tor traf.

Marokko schlug Estland in Tallinn mit 3:1 (2:0). Younes Belhanda von Galatasaray Istanbul (11.) und Hakim Ziyech (38./Elfmeter) von Ajax Amsterdam leiteten den Sieg bereits vor der Pause ein. Marokko hat damit heuer in bisher fünf Länderspielen des A-Teams vier Siege und ein Unentschieden geholt.