Sport | Fußball-WM
10.06.2018

Kolumbien holte Diaz für verletzten Fabra in WM-Kader nach

Weil Linksverteidiger Fabra mit einem Kreuzbandriss ausfällt, rückt Farid Diaz in den Kader auf.

Kolumbiens Nationaltrainer Jose Pekerman hat Abwehrspieler Farid Diaz für die Fußball-Weltmeisterschaft nachnominiert. Der 34-Jährige von Olimpia Asuncion ersetzt Linksverteidiger Frank Fabra, der wegen eines Kreuzbandrisses für das Turnier in Russland ausfällt. Der fünffache Internationale Fabra erlitt die Verletzung am Samstag im Training.

Nach den FIFA-Regularien darf eine Mannschaft bis zu 24 Stunden vor Turnierbeginn einen Spieler nachnominieren, falls sich ein anderer nachweislich verletzt. Kolumbien trifft in der WM-Gruppenphase zunächst am 19. Juni auf Japan, dann noch auf Polen und Senegal.