Sport
12/05/2011

Früherer NBA-Star Sabonis hatte Herzinfarkt

Die litauische Basketball-Legende Arvydas Sabonis befindet sich nach einem Herzinfarkt auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Kaunas.

Der Zustand des 46-Jährigen sei stabil, teilte ein Arzt mit. Laut Medienberichten erlitt Sabonis am Dienstagabend während eines Trainingsspiels den Infarkt. Er hatte Ende 2005 seine Karriere als aktiver Spieler beendet.

Der 2,20 Meter große Basketballer begann seine Profi-Laufbahn 1981 beim damals noch sowjetischen Klub Zalgiris Kaunas. Im Zuge seiner fast 25-jährigen Sportkarriere errang Sabonis 1988 im sowjetischen Team Olympia-Gold sowie zweimal Bronze mit Litauen (1992, 1996). Sabonis spielte sieben Saisonen in der NBA für die Portland Trail Blazers und galt in den 1990er Jahren als einer der besten Legionäre in der nordamerikanischen Profiliga. Heuer wurde er in die Hall of Fame der NBA aufgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.