© Copyright 2012, Austria Presse Agentur, Wien, Österreich, alle Rechte vorbehalten

Sport
07/30/2012

Florett-Fechter Schlosser strebt nach Perfektion

Bei Olympia 2008 in Peking ist es genau umgekehrt gewesen. Roland Schlosser hatte keine Mühe mit seinem guten Auftakt-Los, musste sich im Achtelfinale dann aber Topmann Andrea Cassara aus Italien geschlagen geben und landete auf Platz 15.

In London hingegen wartet am Dienstag gleich im ersten Gefecht, der Runde der letzten 32, mit dem Chinesen Lei Sheng die aktuelle Nummer neun der Weltrangliste.

"Das ist ein harter Brocken. Danach wird es aber nicht mehr schlimmer", äußerte sich der Vorarlberger mit einer großen Portion Zuversicht. Im Fall des Erfolges würde der Sieger des Gefechts zwischen dem Franzosen Victor Sintes (Nummer 10 der Welt) und des Japaner Kenta Chida warten. In den vergangenen Tagen hat Schlosser an seiner Taktik gegen Weltklassemann Lei gefeilt, dem der Schützling von Trainer Andrej Kljuschin bei der WM 2009 in Antalya unterlegen war.

Nach Platz 32 bei der EM Mitte Juni in Legnano ist Schlosser "ein bisserl frustriert" gewesen. Rückenprobleme machten ihm zu schaffen. "Sie kommen von einer Überbelastung im Lendenbereich, das hatte ich schon einmal." Früher hat er zum Ausgleich Basketball gespielt, war in seiner Wahlheimat Kopenhagen sogar in einem Club. Heute geht sich das kaum noch aus, arbeitete Schlosser doch als Softwareentwickler und ist Vater einer kleinen Tochter. Lebensgefährtin Alexandra wird Dienstag mit Elena in der Halle der ExCeL-Arena sitzen, dazu kommen seine Oma, Schwester, Schwager sowie der Vater der Freundin.

In der unmittelbaren Vorbereitung auf die Sommerspiele war Schlossers Salzburger Club-Kollege Rene Pranz eine Woche zum Training in Kopenhagen. Danach absolvierte der Olympia-Teilnehmer im Sportzentrum Nowogorsk in Russland ein Trainingslager und fand optimale Bedingungen und hochkarätige Fecht-Partner vor. "Jedes Training ist eine Herausforderung. Das Streben nach Perfektion. Davon bin ich ein Stück entfernt. Aber man kann es probieren", sagte der EM-Bronzemedaillengewinner von Kiew 2008, der am 23. August 30 Jahre wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.