© APA/AFP/STEFAN WERMUTH

Sport
02/09/2019

Federer pfeift auf ATP-Ranking: "Alles andere ist einfach Spaß"

Mit 37 Jahren hat das Ranking für Tennis-Star Roger Federer nicht länger Priorität.

Der Rückfall auf den sechsten Platz der ATP-Rangliste stört Tennis-Superstar Roger Federer überhaupt nicht. Anlässlich der Präsentation des Laver Cup, der dieses Jahr in seine Heimat nach Genf kommt, zeigte sich der 37-jährige Schweizer gelassen. "Die Australian Open 2017 habe ich auch als Nummer 17 der Welt gewonnen", meinte er. "Das ist mir lieber, als die Nummer 3 zu sein und zu verlieren."

Turnierplan bis Miami

Mit 37 Jahren habe das Ranking für ihn nicht länger Priorität. "Meine Vorstellung ist, dass ich bei guter Gesundheit bin, zu wissen, dass ich Turniere gewinnen kann und zu wissen, dass ich sie (Djokovic, Nadal) schlagen kann. Alles andere ist einfach Spaß", so Federer.

Seinen genauen Turnierplan kennt er vorerst nur bis Miami. Er möchte im Februar in Dubai, danach bei den ATP-Masters-1000-Events in Indian Wells und Miami spielen. Erst danach will der 20-fache Grand-Slam-Sieger entscheiden, welche Sand-Turniere er in Vorbereitung auf sein French-Open-Comeback bestreiten wird.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.