Rodrigo De Lima wurde 26 Jahre alt.

© Josh Hedges/Zuffa LLC/Zuffa LLC via Getty Images

Sport
04/23/2019

Ex-UFC-Fighter nach Streit von Uber-Fahrer überfahren

Rodrigo De Lima wollte einen Verkehrsstreit schlichten, die daraus entstandene Auseinandersetzung endete tragisch.

Der ehemalige UFC-Fighter Rodrigo de Lima ist am Sonntag in seiner brasilianischen Heimat ums Leben gekommen. Der 26-Jährige wurde von einem Uber-Fahrer überfahren. Dem tragischen Vorfall, der sich in der nordbrasilianischen Stadt Belem ereignete, war ein Streit vorangegangen. 

De Lima war einem Polizeibericht zufolge im Auto mit seinem Freund und ebenfalls ehemaligen UFC-Kämpfer Michel Prazeres unterwegs. Es kam zu einem Verkehrsstreit und De Lima stieg aus seinem Wagen, um diesen zu klären. Doch dazu kam es gar nicht, denn der andere am Streit beteiligte Fahrer überfuhr De Lima von hinten und flüchtete vom Unfallort. Erst später konnte die Polizei den Täter festnehmen.  

De Limas Spitzname in der populären Mixed-Martial-Arts-Organisation war "Monstro" ("Monster"), er bestritt in den Jahren 2014 und 2015 zwei UFC-Kämpfe, die er beide verlor. Seinen letzten MMA-Kampf hatte er im vergangenen Jahr, beim Side-Event Shooto Brasil 85.