Sport
10/09/2012

Entwarnung bei Li Qiangbing vor EM in Herning

Die österreichischen Tischtennis-Nationalteams bestreiten seit Sonntag und noch bis Freitag ihr jeweils letztes Trainingslager vor den Individual-Europameisterschaften nächste Woche in der dänischen Stadt Herning.

Das für die EM nominierte ÖTTV-Quartett übt in Linz, das Herren-Sextett mit den Teams aus Kroatien, Ungarn, Polen, Serbien und Slowenien in der kroatischen Stadt Porec.

Am Dienstag befand sich Li Qiangbing verspätet auf der Anreise nach Linz, hatte sie doch noch am Montag mit SVS Ströck ihren Auftritt beim 3:2-Sieg in der Champions League in Zagreb. Die dabei bei der 27-Jährigen aufgetretene Nackenblessur erwies sich als Muskelverhärtung. Mittels Massagen und Physiotherapie soll Li in den nächsten Tagen zu ihrer vollen Fitness kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.