Rob Lewis

© APA/AFP/LAKRUWAN WANNIARACHCHI

Sport
01/15/2021

Engländer wartete zehn Monate in Sri Lanka auf Cricket-Spiel

Rob Lewis war am 13. März angereist - und durfte dann die Partie wegen der Pandemie nicht besuchen.

Ein Engländer hat in Sri Lanka nach der Verschiebung eines Cricket-Spiels zehn Monate lang auf den Nachholtermin gewartet - und das Match dann wegen der Corona-Pandemie nicht besuchen dürfen. Rob Lewis sah die Partie aber vom historischen Fort in der Stadt Galle aus.

"Es war toll", sagte der 37-Jährige der Nachrichtenagentur PA am Donnerstag.

Weil ihn Sicherheitskräfte verscheuchten, kam er als Bauarbeiter verkleidet zurück. Er wurde zwar enttarnt, aber schließlich hatten die Aufpasser mit dem sportverrückten Anhänger ein Einsehen. Der Mann aus dem englischen Sunbury-on-Thames war am 13. März 2020 in den Inselstaat geflogen. Nach seiner Ankunft erfuhr er, dass die Partie wegen der Corona-Krise abgesagt war - und beschloss, in dem Land auf das Nachholspiel zu warten.

In den Monaten bis zum ersten Wurf adoptierte der Webdesigner einen Straßenhund und arbeitete als DJ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.