Men's 2020 EHF European Handball Championship - Main Round Group 1 - Croatia v Austria

Fabian Posch hat die Reise nach Sarajevo gar nicht angetreten.

© REUTERS / LISI NIESNER

Sport
11/07/2020

Nach Landung in Sarajevo erfuhren Österreichs Handballer von Spielabsage

Aufgrund weiterer positiver COVID-19-Fälle wurde das gesamte gegnerische Team von Bosnien in Quarantäne geschickt.

Für Österreichs Handball-Männerteam war Sarajevo keine Reise wert. Direkt nach der Landung in der bosnischen Hauptstadt ereilte Österreichs Handball-Männer-Nationalteam die Nachricht, dass das EM-Qualispiel gegen Bosnien-Herzegowina abgesagt werden muss.

In der letzten Testreihe beim bosnischen Nationalteam vor der für Sonntagabend angesetzten Partie wurden einige Spieler positiv auf das Virus getestet. Die örtlichen Behörden verhängten über das Nationalteam Bosnien-Herzegowinas eine Quarantäne, wodurch das Spiel am Sonntag nicht stattfinden kann.

"Es ist die kuriose Situation eingetreten, dass wir schon im Charter-Flieger gesessen sind und direkt nach der Landung die Nachricht von unserem Generalsekretär Bernd Rabenseifner bekommen haben, dass es erneut Probleme aufgrund positiver COVID-Fälle bei der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina gibt. Die Mannschaft wurde jetzt von Seiten der bosnischen Regierung in Quarantäne gesetzt und das Spiel am Sonntag definitiv abgesagt ist", erklärte ÖHB-Sportdirektor Patrick Fölser.

Zum Glück für Österreichs Team konnte umgehend ein Flug retour organisiert werden. Die Mannschaft wird noch die Nacht auf Sonntag gemeinsam im Hotel verbringen und neuerlich getestet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.