Sport
18.08.2018

EM-Dritter Weißhaidinger bestätigte Form mit Grand-Prix-Sieg

Der Bronzemedaillengewinner von Berlin übertraf seine Weite in Göteborg noch einmal und freut sich auf das Saisonfinale.

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger hat seine gute Form prolongiert. Der vor zehn Tagen gekürte EM-Dritte hat am Samstag beim Grand Prix von Göteborg mit 65,37 Metern triumphiert und dabei seine Bronze-Weite von Berlin um 0,23 m übertroffen. Der EM-Vierte Simon Petterson (SWE) wurde mit 63,29 m Zweiter.

Der 26-jährige Oberösterreicher freute sich über die Bestätigung seiner Form. "Mit dieser Weite habe ich mich selbst überrascht. Das zeigt, dass ich noch genug Kraft für das Saison-Finale in Brüssel habe." Am 31. August geht in der belgischen Hauptstadt das Diamond-League-Finale in Szene.