Sport
03.05.2018

EM-Bronzemedaille für Ringerin Martina Kuenz

Für Kuenz ist es die erste Medaille in der allgemeinen Klasse - sie glänzte schon bei der WM im Vorjahr.

Die Tirolerin Martina Kuenz hat bei den Ringer-Europameisterschaften in Kaspiisk/Russland die Bronzemedaille erkämpft. Die 23-Jährige setzte sich am Donnerstag in der Klasse bis 68 kg im Kampf um Platz drei gegen Danute Domikaityte aus Litauen mit 2:1 durch. Für Kuenz war es die erste Medaille in der allgemeinen Klasse.

Erfolge hatte die Polizeisportlerin in den vergangenen Jahren schon bei den Kadetten, Juniorinnen und der U23-Klasse vorzuweisen gehabt. In Paris im Vorjahr hatte die Freistil-Ringerin für die erste österreichische Top-fünf-Platzierung im Rahmen einer WM seit zwölf Jahren gesorgt.

Im Semifinale war Kuenz der Russin Anastasia Bratschikowa klar unterlegen. Ihre Bezwingerin holte im Finale gegen die Französin Koumba Larroque schließlich Gold.