© USA TODAY Sports/Jasen Vinlove

Sport
09/16/2019

Eine Porno-Firma will Namensgeber der NBA-Arena in Miami werden

Das Unternehmen BangBros, übersetzt die "Bumsbrüder", gab ein Angebot in Höhe von 10 Millionen Dollar ab.

Eines haben die Leute von "BangBros" schon einmal erreicht. Das Porno-Unternehmen ist auf einmal in aller Munde und plötzlich wissen sogar Basketball-Fans, was es mit dieser Firma auf sich hat. Seit "BangBros", übersetzt die "Bumsbrüder", Interesse bekundet hat, die Namensrechte für die große Sportarena in Miami zu erwerben, geht es heiß her.

Bislang hatte das 20.000 Zuschauer fassende Stadion, in dem der dreifache NBA-Sieger seine Heimspiele austrägt, "American Airlines Center" geheißen. Die Fluglinie zieht sich allerdings zurück, weshalb sich nun etliche Firmen Hoffnungen machen, ab der kommenden Saison zum Namenspatron zu werden.

"BangBros" hat laut eigener Twittermeldung bereits ein Angebot in Höhe von 10 Millionen Dollar an Miami Heat abgegeben, als mögliche Stadionnamen werden "BangBros Center" oder "The BBC" gehandelt, wie der Schweizer Blick schreibt.

Es darf allerdings bezweifelt werden, dass das Porno-Unternehmen am Ende tatsächlich den Zuschlag erhält.