Bernard Tomic spielte zuletzt in Wimbledon, wo er in Runde drei Novak Djokovic unterlag.

© APA/EPA/SEAN DEMPSEY

Tennis
07/16/2015

Ein Star musste ins Gefängnis

Der Australier Bernard Tomic wurde nach einer ausgelassenen Party voübergehen verhaftet.

Der Australier Bernard Tomic, bekanntlich kein Kind von Traurigkeit, sorgte einmal mehr für Aufsehen. Der Tennis-Profi, als Nummer 25 der Welt bester seines Landes, wurde vorübergehend verhaftet.

Der 22-Jährige feiert in einem Hotel in Miami eine Party,ehe es zahlreiche Beschweredn wegen Ruhestörung gab. Der Hotel-Security schlägt der 22-Jährige jedoch die Tür vor der Nase zu und setzte die feuchtfröhliche Feier fort.

Die Polzei nahm den zweifachen Turniersieger vorübergehen fest und steckte ihn ins Gefängnis. Gegen eine Kaution in Höhe von 2000 Dollar kam Tomic aber wieder auf freien Fuß.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.