© APA/AFP/Belga/DIRK WAEM

Sport
04/25/2021

Ein junger Sieger beim ältesten Radrennen der Welt

Der Slowene Tadej Pogacar gewann den Radklassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich. Patrick Konrad wurde 20.

Der Slowene Tadej Pogacar gewann am Sonntag sein erstes Radsport-Monument. Der 22-jährige Tour-de-France-Sieger 2020 vom Team Emirates siegte bei der 107. Auflage von Lüttich-Bastogne-Lüttich nach 259,1 km und knapp 6:40 Std. im Sprint einer Fünfergruppe vor Weltmeister Julian Alaphilippe (Deceuninck-Quick-Step) und dessen französischen Landsmann David Gaudu (Groupama-FDJ).

Der Österreicher Patrick Konrad (Bora) wurde nach elf giftigen Anstiegen 20. (+1:21 Min.). Mit dem ältesten Eintagesrennen der Welt ist die Serie der Frühjahrsklassiker zu Ende gegangen.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Ein junger Sieger beim ältesten Radrennen der Welt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat