Colby Cave ist verstorben

© APA/AFP/GETTY IMAGES/RICH LAM

Sport
04/11/2020

Drama in der NHL: 25-jähriger Stürmer ist verstorben

Colby Cave sollte mit einer Notoperation gerettet werden. Doch der Angreifer von Edmonton ist seiner Gehirnblutung erlegen.

Eishockey-Profi Colby Cave ist am Karsamstag an den Folgen einer Gehirnblutung verstorben. Das hat die Familie des Kanadiers bekannt gegeben. Dem 25-Jährigen von den Edmonton Oilers war vier Tage zuvor in einer Notoperation eine Kolloidzyste entfernt worden, die auf das Gehirn gedrückt hatte. Danach war er in künstlichen Tiefschlaf versetzt worden.

Stürmer Cave hat in dieser Saison elf Spiele für die Oilers bestritten und ein Tor erzielt sowie 44 Matches für die Bakersfield Condors in der American Hockey League. Er war im Jänner 2019 von den Boston Bruins zu den Oilers gekommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.