Sport
19.08.2018

Djokovic holte in Cincinnati historischen Turniersieg

Der Serbe komplettierte das "Career Golden Masters" mit einem 6:4,6:4-Finalerfolg gegen Federer.

Novak Djokovic hat seiner Karriere am Sonntag einen weiteren Meilenstein hinzugefügt. Mit einem 6:4,6:4-Finalsieg über Roger Federer in Cincinnati schaffte es der Serbe als erster Tennisprofi überhaupt, jedes der neun Masters-1000-Turniere zumindest einmal zu gewinnen - das sogenannte "Golden Masters". Für Djokovic war es der insgesamt 31. Triumph bei einem Turnier der zweithöchsten Kategorie.

Federer verpasste hingegen mit seiner dritten Niederlage in einem Finale in diesem Jahr nach Indian Wells und Halle den 99. Turniersieg seiner Karriere - und den achten in Cincinnati. Nur in Halle (neun Titel), Wimbledon und Basel (je acht) war der 37-jährige Schweizer bisher erfolgreicher als beim Turnier im US-Staat Ohio.