Sport 05.12.2011

Djokovic baut Vorsprung auf Nadal aus

© Bild: reuters

Trotz seiner Aufgabe im Cincinnati-Finale eilt der Serbe im ATP-Ranking allen davon. Melzer macht einen Platz gut.

Novak Djokovic hat trotz seiner Final-Niederlage in Cincinnati seinen Vorsprung auf Rafael Nadal schon auf 2.500 Zähler ausgebaut. In den Top Ten gab es einige Verschiebungen, so hat David Ferrer Robin Söderling überholt und ist nun Fünfter und Nicolas Almagro kehrte als Zehnter wieder in diesen Kreis zurück.

Jürgen Melzer, der am späten Montagabend MESZ in Winston-Salem auf Igor Andrejew (RUS) trifft, machte einen Platz gut und liegt nun auf Rang 17. Andreas Haider-Maurer, der ebenfalls am Montag in Winston-Salem (gegen Carlos Berlocq) im Einsatz ist, verlor zwei Ränge und ist 74.

Paszek bleibt 37.

Bei den Damen verbesserte sich Cincinnati-Siegerin Maria Scharapowa von der siebenten an die vierte Stelle. Die Russin könnte nach den am kommenden Montag beginnenden US Open in die Top 3 vorstoßen, jedenfalls wird sie die verletzte Titelverteidigerin und aktuelle Nummer drei Kim Clijsters überholen. Österreichs Nummer 1, Tamira Paszek, ist weiterhin 37.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Analyse

Erstellt am 05.12.2011