APA1121749-2 - 06082009 - WIEN - ÖSTERREICH: ZU APA 235 CI - Das historische Postkutschengespann, ein Vierspänner aus Triest, erreichte nach viertägiger Reise am Donnerstag, 06.August 2009 den Rathausplatz in Wien. Im Bild die Pferde und die Kutscherin eines Begleitgespanns. APA-FOTO: BARBARA GINDL

© APA/BARBARA GINDL

Reitsport
08/02/2013

Die besten Reiter auf dem Rathausplatz

Dafür fällt das Fest der Pferde in der Wiener Stadthalle aus.

Gute und schlechte Nachrichten für die Pferdesportfans: Die besten Springreiter der Welt werden erneut in Wien am Start sein, wenn es beim Vienna Masters vom 19. bis 22. September auf dem Wiener Rathausplatz zur zweiten Auflage kommt. Höhepunkt des bedeutendsten Reitturniers Österreichs wird auch heuer der Bewerb der Global Champions Tour sein. Vier Österreicher erhalten in der Heimat Startplätze in dieser höchstdotierten Serie.

Mitveranstalter Thomas Frühmann, der am Donnerstag auf seinem Paradepferd Sixth Sense die Golden Tour in Wr. Neustadt gewann, wird so wie Stefan Eder und Dieter Köfler auch selbst im Sattel sitzen. Das Budget des Springreit- und Dressurturniers ( 5 bzw. 4 Sterne) beträgt 2,7 Millionen Euro, an Preisgeld werden 600.000 Euro ausbezahlt. Der Tagessieg in der Global Champions Tour (21. 9.) ist fast 100.000 Euro wert. Sicher dabei sind Olympiasieger Steve Guerdat aus der Schweiz oder der Weltranglisten-Erste Christian Ahlmann aus Deutschland. Dafür wird es aus Kostengründen heuer kein Fest der Pferde in der Wiener Stadthalle geben. Nächstes Jahr soll ein neuer Anlauf gestartet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.