Bei der Heim-EM im Jänner trafen die Österreicher (re., Fabian Posch) und die Deutschen (Johannes Golla) aufeinander. 

© EPA/VALDRIN XHEMAJ

Sport
12/16/2020

Deutscher Handball-Chef plädiert für Absage der Österreich-Partien

"Im Interesse der Sicherheit der Spieler" sollen die zwei EM-Quali-Matches Anfang Jänner nicht stattfinden, sagt Andreas Michelmann.

Der deutsche Handball-Präsident Andreas Michelmann hat einen dringlichen Appell an die in Wien ansässige Europäische Handball-Föderation (EHF) gerichtet, die Anfang Jänner vor der Männer-WM geplanten EM-Qualifikationsspiele wegen der Coronakrise abzusagen. Die Deutschen haben zwei EM-Quali-Partien gegen Österreich angesetzt, am 6. Jänner in Graz und am 10. Jänner in Köln. Drei Tage danach startet die WM in Ägypten, das erste ÖHB-WM-Match findet am 14. Jänner in Kairo statt.

"Ich würde mir wünschen, dass die EHF konsequent darüber nachdenkt, ob zu diesen Zeiten eine EM-Qualifikation unbedingt erforderlich ist oder ob es mit Blick auf eine WM nicht Wert wäre zu sagen, okay, wir verzichten im Interesse der Sicherheit für die Spieler", sagte Michelmann am Dienstag am Rande der Frauen-EM in Dänemark. Er plädierte dafür, das Team vor dem Turnier für eine Woche zu isolieren, um die Gefahr einer möglichen Infizierung mit dem Coronavirus für alle Beteiligten zu minimieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.